Spritzgusssimulation

Die Entwicklung von Spritzguss-Kunststoffteilen und den dazugehörigen Werkzeugen ist komplex und aufwändig. Mit Hilfe der Spritzgusssimulation können bereits in der Entwicklung des Einzelteils wesentliche Aussagen über den Verlauf des Einspritzvorganges sowie über Lufteinschlüsse, Bindenähte, Senken und Oberflächenqualität getroffen werden.

Eine Materialdatenbank mit über 4.000 der gebräuchlichsten Kunststoffsorten ist die Grundlage für exakte Berechnungen der Füllzeiten, Temperaturverläufe, Packzeiten, Abkühlzeiten und vieler weiterer Ergebnisse. Einzel- und Mehrfachkavitäten können analysiert und deren Angüsse ausbalanciert werden.

Spritzguss1

Abb 1: Verlauf der Schmelzfront in einem ausbalancierten Mehrfach-Kavitäten Modell kurz vor dem Ende des Füllvorganges

Auftragsberechnungen

Wir bieten die folgenden Dienstleistungen für die Spritzguss-Simulation an:

  • Füllsimulation von Einzel- und Mehrfachkavitäten sowie von Familienwerkzeugen
  • Untersuchungen der Spritzgussteile hinsichtlich short shots (Ausfüllen der Kavitäten mit Spritzgussmaterial), Bindenähten, Lufteinschlüssen, Einfallstellen, Co-Injektionen, Faserausrichtung und weiteren Analysen
  • Bestimmung der notwendigen Haltekräfte für die Spritzgusswerkzeuge, Ermittlung des zugehörigen Druckverlaufes.
  • Festlegung der Positionen für Angüsse, den Angusskanälen und der Entlüftungsventile.
  • Ermittlung der Zeiten für das Füllen, das Packen und das Abkühlen bis zum Werkstückauswurf

spritzguss2

Abb 2: Darstellung des Füllvorganges über Stromfäden

Berechnungsprogramme

Wir setzen die folgenden Berechnungsprogramme ein:

  • SOLIDWORKS Plastics Professional
  • SOLIDWORKS Plastics Premium

Sprechen Sie uns an - gern beraten wir Sie zu Ihrer individuellen Fragestellung!